Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen.

Online Marketing

Ein Auftritt, der zeigt, wer du bist.

Markus Bessler
August 8, 2022
Marketing

Für die meisten Menschen beginnt der Arbeitstag morgens nicht in dem Moment, in welchem die Schwelle zum Büro überschritten wird. Ein neuer Arbeitstag startet mit einem letzten Blick in den Spiegel, bevor man sich auf den Weg zur Arbeit macht. Ein letzter Blick, der einen davon überzeugt, dass alles passt und an Ort und Stelle ist. Unser Auftreten ist in vielen Bereichen des Lebens ungemein wichtig, um Unternehmens- und Kundenspezifisch ansprechend auszusehen. Etwas scheinbar ganz Normales, das für das reale Leben gilt. Was häufig außer Acht gelassen wird, ist, dass dieses Auftreten auch Online von großer Bedeutung ist.

 

Was ist Online-Marketing überhaupt?

Unter Online-Marketing werden bestimmte unternehmerische Aktivitäten verstanden, die mittels Onlinemedien ein bestimmtes Ziel verfolgen. Diese Ziele können zum einen das Generieren von Kunden, sowie die Steigerung der Verkaufszahlen sein. Das Online-Marketing kann jedoch auch dazu beitragen, ein bestimmtes unternehmensspezifisches Bild und ein gewünschtes Image hervorzurufen oder schlichtweg eine Botschaft zu vermitteln.

Formen des Online-Marketings

Eine der wichtigsten Formen des Online-Marketings ist die Webseite eines Unternehmens. Diese repräsentiert das Unternehmen und dessen Werte, Dienstleistungen sowie die Unternehmensphilosophie auf einen Blick. Potenzielle Kunden können mit einem kurzen Klick auf die Website eines Unternehmens herausfinden, wie kompatibel besagtes Unternehmen für ihre Vorhaben ist. Jegliche Online-Marketing-Aktivitäten rund um das Auftreten außerhalb der Website ist dafür da, den Kunden auf ebendiese aufmerksam zu machen. Besucher, die bereits auf Instagram, Facebook und LinkedIn auf ein Unternehmen stoßen, das ihr Interesse weckt, werden mit dem Klick auf die Website zu potenziellen Kunden.

In Zeiten von Instagram, Twitter, Facebook, LinkedIn und Xing ist es für viele Unternehmen unabdingbar, sich auch auf diesen Plattformen zu repräsentieren. Interessenten verschaffen sich häufig durch diese Social-Media Pages einen ersten Eindruck bezüglich des Unternehmens, um unter anderem abzugleichen, ob das angebotene Produkt ihren Interessen entspricht. Unter Social-Media-Marketing werden die organischen sowie bezahlten Unternehmens-Aktivitäten auf sozialen Netzwerken bezeichnet. Diese Aktivitäten verfolgen ganz bestimmte Ziele, die das Generieren von Kunden sowie Aufmerksamkeit beinhalten. Ein weiteres Ziel besteht darin, bestehende Kundenbeziehungen zu pflegen und damit ständig präsent zu sein.

Unter den wichtigsten Formen der Marketingstrategien ist auch das Content-Marketing wiederzufinden, in welchem das Ziel darin besteht, bestimmte Zielgruppen mit beratenden, informierenden sowie unterhaltenden Inhalten anzusprechen. Ein wichtiger Ansatz des Content-Marketings besteht beispielsweise darin, Erklärungen sowie Hilfestellungen zu spezifischen sowie relevanten Fragen zu generieren. In unserem heutigen Leben arbeitet das Content-Marketing stark mit Plattformen wie Google, Facebook und Instagram zusammen. Inhalte sollen über transaktionale und Brandig-Ziele hinaus auch die Entdeckbarkeit sowie die Sichtbarkeit eines Unternehmens verbessern.

Online-Marketing findet man zum Beispiel auch in Bereichen wie Google, Bing oder anderen Suchmaschinen im Internet. SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization), Ziel dieser Optimierung ist es, eigene unternehmensrelevante Inhalte in Suchmaschinen auf bestmögliche Plätze und Positionen zu bringen. Unter anderem gibt es hier auch die Möglichkeit diese heiß begehrten, obersten Positionen als Unternehmen zu erwerben. Suchmaschinen wie Google bieten eben jene Möglichkeit an, Anzeigen auf einen bestimmten Suchbegriff zu schalten. Diese kostenpflichtige Option ist für viele Unternehmen attraktiv, da ihre Webseite bei der Suche von Interessenten, nicht in unzähligen Anzeigen verloren geht. Eine Online-Marketingform, die SEA (Search Engine Advertising) genannt wird.